Du willst deinen Fischereischein Chemnitz machen? Erfahre in diesem Artikel alles zum Fischereischeinlehrgang, der Fischerprüfung in Chemnitz bzw. Sachsen und wie es nach der Prüfung für dich weitergeht. Wir zeigen dir wo du den Antrag stellen musst, wie hoch die Kosten sind und wie du ihn verlängern lassen kannst.

Auch zeigen wir dir die Adresse der Fischereibehörde in Chemnitz. Wir wollen dir so einen ganzheitlichen Überblick verschaffen damit du ihn schnell und zügig in den Händen halten kannst. Das Ziel ist, dass du schon bald mit deiner Rute legal am Wasser stehen kannst.

Fischereischeinlehrgang Chemnitz

Der erste Schritt besteht in Chemnitz immer darin einen Fischereischeinlehrgang zu absolvieren. In Sachsen ist es ohnehin Pflicht, dass du einen 22,5 stündigen Vorbereitungslehrgang durchführst. Erst danach wirst du zu der eigentlichen Fischerprüfung zugelassen. Bei Fishing King gibt es hierfür die Möglichkeit an einem Präsens- und einem Online-Kurs in Kombination teilzunehmen.

Den Präsenskurs kannst du bspw. an einem Wochenende durchführen. Wenn du diesen geschafft hast, kannst du die Prüfungsfragen in dem Online-Kurs trainieren. Du erhältst nämlich Zugriff auf sämtliche Prüfungsfragen (sowie die Lösungen) und kannst dich so optimal auf die Fischerprüfung vorbereiten. Und so sieht er aus:

Fischereischeinlehrgang Chemnitz Angelschein
Der Fischereischeinlehrgang Chemnitz

Außerdem erhältst du Zugriff auf die kostenfreie App. Mit dieser kannst du die Prüfungsfragen für Sachsen auch von unterwegs lernen. Wenn du dich fit fühlst kannst du für den Prüfungstermin auch den Prüfungssimulator benutzen. Hier werden dir die verschiedenen Prüfungen simuliert und du bekommst ein besseres und sicheres Gefühl.

Bei Fishing King erhältst du außerdem eine Prüfungs-Erfolgs-Garantie. Das heißt, dass du dein Geld zurückbekommst, solltest du die Fischerprüfung nicht bestehen.

Du kannst dich in dem Vorbereitungskurs auch für die Fischerprüfung anmelden.

Fischerprüfung Chemnitz

Um an der Fischerprüfung in Chemnitz teilnehmen zu können musst du mindestens 14 Jahre alt sein. Die Prüfungsinhalte erstrecken sich in Chemnitz über die nachfolgenden 5 Themengebiete:

  1. Allgemeine Fischkunde
  2. Spezielle Fischkunde
  3. Gewässerkunde
  4. Gerätekunde
  5. Gesetzeskunde

Insgesamt musst du für die Prüfung 900 Fragen lernen. Von diesen 900 Fragen kommen allerdings nur 60 Fragen in der eigentlichen Fischerprüfung vor. Bestanden hast du die Fischerprüfung dann, wenn du 45 von 60 Prüfungsfragen richtig beantwortest.

Außerdem müssen aus jedem Themengebiet mit mindestens 8 Fragen richtig sein um die 45 Punkte zu erreichen. Du kannst in Chemnitz allerdings nicht bspw. in einem Themengebiet nur 6 Fragen richtig haben und in dem anderen dafür 12. Das Minimum liegt hier bei 8.

Alle Prüfungsfragen sind nach dem Multiple-Choice-Prinzip aufgebaut. Dir wird die Frage gestellt und du hast anschließend 3 Antwortmöglichkeiten zur Auswahl. Von den 3 Antworten ist immer nur eine Antwort richtig di du anschließend ankreuzen musst

Für die Fischerprüfung Chemnitz hast du insgesamt 90 Minuten Zeit. In der Regel brauchst du aber ca. 15 bis 30 Minuten, wenn du gut vorbereitet bist. Du bekommst sofort Bescheid ob du die Fischerprüfung bestanden hast oder nicht.

Antrag Fischereischein Chemnitz

Wenn du dein Fischerprüfungszeugnis in den Händen hältst, kannst du nun den Fischereischein beantragen. Dieser wird auf Lebenszeit ausgestellt. Du benötigst dafür das nachfolgende Formular für Chemnitz. Dieses ist an die folgende Adresse zu richten:

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Altchemnitzer Str. 41

09120 Chemnitz

Außerdem müssen die nachfolgenden Unterlagen dem Antrag beigelegt werden:

  • aktuelles Lichtbild( Hochformat 45 x 35 mm ohne Rand, farbig)
  • Kopie Personalausweis (beide Seiten)
  • bei Ersterteilung ist der Sachkundenachweis (Fischereischein/Prüfungszeugnis im Original od. als beglaubigte Kopie beizulegen)

Außerdem musst du vorher die Gebühren für den Fischereischein in Chemnitz entrichten. Alles zu den Kosten erfährst du weiter unten.

Fischereischein Chemnitz Kosten

Du findest nachfolgend eine Übersicht über die Kosten die auf dich in Chemnitz zukommen werden:

  • Vorbereitungskurs (online + offline): ca. 150 Euro
  • Fischereischein auf Lebenszeit: 34 Euro
  • Prüfungsgebühr für Sachsen: 30 Euro
  • Erlaubnisschein: unterschiedlich je nach Gewässer

Damit kommst du auf Gesamtkosten in Höhe von 214 Euro. Du benötigst allerdings noch einen Erlaubnisschein um an deinem Wunschgewässer (bspw. Fluss Chemnitz oder Zwönitz) ganz legal angeln zu gehen. Du kannst auch als Gastangler bei Anglerverband Chemnitz angeln gehen. Hier findest du mehr Informationen um Gastangler in Chemnitz zu werden.

Fischereibehörde Chemnitz Adresse & Öffnungszeiten

Die Adresse von der Fischereibehörde Chemnitz lautet wie folgt:

Fischereibehörde Chemnitz

Altchemnitzer Str. 41

9120 Chemnitz

An diese Adresse kannst du deinen Antrag für den Angelschein stellen. Und hier sind die Öffnungszeiten für Chemnitz

Dienstag
7-12 Uhr u. 13-16 Uhr

Außerdem hast du die Möglichkeit einen persönlichen Termin zu vereinbaren.

Fazit

Der erste Schritt besteht in Chemnitz immer darin einen Vorbereitungskurs zu besuchen. Wir empfehlen dafür den Kurs an einer der größten deutschen Angelschulen in Deutschland durchzuführen. Diese haben die meiste Erfahrung und sie bringen dich sicher zum Fischereischein. Die restlichen Schritten folgenden in der Regel ganz automatisch.

Der weg lohnt sich. Das merkst du spätestens wenn du zum ersten mal deine Rute ins Wasser hältst:

Fischereischein Chemnitz angeln
Der Weg zum Fischereischein Chemnitz lohnt sich

Wir wünschen dir auf deinem Weg dorthin auf jeden Fall viel Erfolg.
Dein Angelscheine.org Team

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Ps: Bei Fragen rund um den Angelschein kannst du uns gerne ein Kommentar hinterlassen. Wir beantworten diese immer und so schnell wie möglich.

2 Antworten

  1. Bert
    | Antworten

    Hallo liebes Angelscheine.org Team,

    wie bekomme ich einen Gastfischereischein in Chemnitz?

    Danke im Voraus.

    Euer Bert

    • Angelscheine.org
      Angelscheine.org
      | Antworten

      Hallo Bert,

      danke für deine Frage,
      wenn du nicht in Chemnitz bzw. in Sachsen wohnst, kann dir von der Fischereibehörde auch ohne das Ablegen einer Fischerprüfung ein Gastfischereischein ausgestellt werden. Hier findest du den offiziellen Antrag.

      Du benötigst dafür eine Kopie von deinem Fischereischein bzw. eine Angel-Lizenz aus deinem Heimatland sowie eine Kopie deines Passes (Personalausweis, Reisepass etc.)

      Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.

      Viele Grüße,

      Christian von Angelscheine.org

Deine Gedanken zu diesem Thema