Du willst deinen Angelschein Bayern machen? Dann bist du hier genau richtig. Schritt für Schritt zeigen wir dir welchen Kurs du besuchen solltest, wie die Anmeldung funktioniert, welche Kosten auf die zukommen, wie du die Fischerprüfung in Bayern online absolvierst und was du sonst noch wissen musst.

Hier auf angelscheine.org haben wir alle wichtigen Informationen zusammengetragen damit du schnell und zügig deinen Fischereischein für Bayern schon bald in den Händen halten kannst.

Wir wollen dir so mühselige Recherche-Arbeit ersparen. Denn wir wissen selber, dass die meisten Informationen zu dem Angelschein mühsam zusammengesucht werden müssen bevor man überhaupt starten kann.

Um es dir zusätzlich das Lesen zu erleichtern haben wir den Artikel in 3 einfache Schritte aufgeteilt. Das soll dir helfen Prioritäten beim Erlangen des Angelscheins zu setzen.

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Lesen des Artikels.

1. Schritt: Angelschein Bayern Kurs belegen

Der erste Schritt auf dem Weg zum Angelschein ist es einen Kurs zu belegen. Laut dem Fischereigesetz musst du nämlich in Bayern einen 30-stündigen Präsenskurs absolvieren. Erst dieser Präsenskurs berechtigt dich um zur Fischerprüfung zugelassen zu werden.

In dem Vorbereitungskurs wird dir das komplette Grundlagenwissen zu der darauffolgenden Fischerprüfung vermittelt. Wir empfehlen dir dafür die Fishing King Akademie. Über das integrierte Online Lernsystem kannst du in Kombination mit dem Präsenskurs für die Fischerprüfung in Bayern lernen wann und wo du willst.

Dadurch hast du alles gebündelt, bekommst das Praxiswissen im Präsenskurs vermittelt und kannst anschließend bequem von zuhause aus lernen und dir die Zeit selber frei einteilen.

Und so sieht der Kurs aus:

Angelschein Bayern Kurs Fishing King online
So sieht der Online-Vorbereitungskurs für Bayern aus

Der komplette Online Kurs vermittelt dir alles was du für die Fischerprüfung wissen musst. Hierzu zählen bspw. die 1000 Fragen die für die Prüfung relevant sind.

In dem Kurs erwarten dich über 69 HD Videos und alle aktuellen Prüfungsfragen die in Bayern relevant sind. Nachfolgend ein Auszug aus dem Online-Kurs:

Angelschein Bayern Fischerprüfung Bayern Fragen
So sieht der Übungsfragen-Bereich aus dem Online-Kurs aus

Natürlich erhältst du auch Zugriff zu den Fragen aus der Fischbestimmung. Um dir das Lernen der Fische zu vereinfachen erhältst du zudem Zugriff auf die Eselsbrücken.

So kannst du dir die einzelnen Fische besser für die Prüfung später einprägen.

Fischerprüfung Bayern App

Das schöne ist, dass du sogar an deinem Smartphone lernen kannst. Das heißt du lernst auch wenn du bspw. mit der Bahn unterwegs bist. Die eigens entwickelte App hilft dir dabei. Für das iPhone findest du diese hier, für Android-fähige Geräte hier. Auch gibt es noch eine kostenlose Amazon Version.

Allerdings erhältst du hier nur die „abgespeckte“ Variante. In dem Vorbereitungskurs erhältst du kostenlos die Premium-Variante. So sieht die App aus:

Fischerprüfung Bayern App Fishing King
So sieht die Fischerprüfung Bayern App aus

 

Der Präsenskurs ist auf die 30 Pflicht-Stunden ausgelegt die für das Ablegen der Fischerprüfung relevant sind. Wenn du diese abgelegt hat bist du anschließend berechtigt an der offiziellen Fischerprüfung teilzunehmen.

In dem Kurs wird dir außerdem gezeigt wie du dich für die Fischerprüfung in Bayern anmeldest. Mehr dazu erfährst du aber im Folgenden.

Bereit bist du für die Fischerprüfung dann wenn du alle 6 Probeprüfungen erfolgreich absolviert hast. In der Regel kann dir dann nicht mehr viel passieren auf dem Weg zum Angelschein Bayern.

2. Schritt: Fischerprüfung Bayern online

Die Fischerprüfung wird online über das Verwaltungssystem abgelegt. Die Prüfung findet am Computer in dem jeweiligen Prüfungslokal statt. Folgende Prüfungslokale gibt es in Bayern:

  • Oberbayern: München, Weilheim, Landsberg, Freising, Altötting, Rosenheim, Ingolstadt, Traunstein
  • Niederbayern: Landshut, Pfarrkirchen, Neustadt a.d.Donau, Passau, Waldkirchen, Regen, Straubing
  • Oberpfalz: Weiden, Cham, Neumarkt i.d. Opf., Regenstauf
  • Oberfranken: Bayreuth, Bamberg, Lichtenfels
  • Unterfranken: Aschaffenburg, Veitshöchheim, Schweinfurt
  • Mittelfranken: Nürnberg, Ansbach
  • Schwaben: Augsburg, Kempten, Mindelheim, Nördlingen, Günzburg

Zudem musst du die folgenden Unterlagen mit zu der Fischerprüfung bringen:

  • Ausweis
  • Ladungsschreiben
  • Geburtsurkunde (bei Jugendlichen ohne Lichtbildausweis)

Für das Ablegen der Fischerprüfung hast du insgesamt 1 Stunde Zeit. Es gibt keine mündliche oder praktische Prüfung in Bayern wie bspw. in NRW.

Termine

Die jeweiligen Termine für die Fischerprüfung werden dir immer im Zuge der Anmeldung über deinen Vorbereitungskurs mitgeteilt.

Fischerprüfung Bayern Anmeldung

Die Anmeldung zu der Fischerprüfung in Bayern läuft in der Regel über den Vorbereitungskurs. Alternativ kannst du dich auch hier anmelden. Unter dem angegebenen Link findest du eine PDF die den Anmeldevorgang zusätzlich beschreibt.

Auch ist die Anmeldung durch das Ausfüllen eines Formblatts vom LFV Bayern e.V. möglich. Dieses erhältst du direkt beim LFV Bayern e.V..

Fischerprüfung Bayern Fragen

Die Fragen für die Fischerprüfung in Bayern basieren auf dem Ausbildungsplan für die staatliche Fischerprüfung. Folgende Themengebiete werden abgedeckt:

  • Fischkunde
  • Gewässerkunde
  • Schutz und Pflege der Fischgewässer, Fischhege
  • Fanggeräte, fischereiliche Praxis, Behandlung der gefangenen Fische
  • Einschlägige Rechtsvorschriften
    • praktische Einweisung in den Gebrauch der Fanggeräte
    • praktische Einweisung in die Behandlung der gefangenen Fische

In der bayrischen Fischerprüfung musst du 60 Fragen aus den genannten 5 Fachgebieten beantworten. Das heißt 12 Fragen aus jedem Fachgebiet.

Jede Frage hat immer 3 mögliche Antworten zur Auswahl. Hiervon ist allerdings immer nur eine richtig.

Insgesamt stehen für die Fischerprüfung 1000 Textfragen zur Auswahl. Zusätzlich gibt es noch 50 Bildfragen.

Die offiziellen Prüfungsfragen findest du auch hier in deutscher, in englischer und in russischer Sprache. Bedenke, dass die Prüfungsfragen mit der Zeit immer wieder aktualisiert und erneuert werden. Alle aktuellen Fragen erhältst du natürlich auch in deinem Vorbereitungskurs.

Nachfolgend findest du 3 Beispielfragen wie sie so auch in der Prüfung vorkommen können:

Welche Fischart hat einen nach hinten mit einem Stachel endenden Kiemendeckel?

 

  • Zander
  • Kaulbarsch
  • Barbe

 

Wie bestimmt man das Alter beim Waller (Wels)?

 

  • mit Hilfe der Wachstumsringe an den Wirbel- oder Kiemendeckelknochen oder an den Gehörsteinchen
  • durch die Bezahnung
  • mit Hilfe der Wachstumsringe auf den Schuppen

 

Bei welcher Fischart empfiehlt es sich, den Kiemendeckel zur Altersbestimmung zu benutzen?

 

  • Blaufelchen
  • Karpfen
  • Waller (Wels)

So kannst dir schon mal einen ersten Eindruck davon verschaffen was dich in der Prüfung erwartet.

Zudem musst du auch Fische in der Fischerprüfung Bayern bestimmen können.

Hier ein Beispiel:

Welche Fischart ist hier abgebildet?

Fischerprüfung Bayern Fischart Wels
Um welchen Fisch handelt es sich hier?

Die Auflösung zu der Fischart und den 3 gestellten Prüfungsfragen findest du im Fazit.

Damit du dir schon mal einen ersten Eindruck von der Prüfung zu verschaffen kannst du unter dem nachfolgenden Link auch eine Übungsprüfung absolvieren. Hier wird die Fischerprüfung simuliert.

Fischerprüfung Bayern Ergebnisse

Das Ergebnis, ob du die Fischerprüfung in Bayern bestanden hast oder nicht, erhältst du unmittelbar nach der Prüfung. Dieses wird online an dem PC angezeigt an dem du die Prüfung absolviert hast.

Das Zeugnis (sofern du bestanden hast) wird dir einige Tage später postalisch zugesandt. Du brauchst dich also nicht mehr weiter darum kümmern.

3. Schritt: Fischereischein Bayern abholen

Wenn du dann dein Prüfungszeugnis hast kannst du deinen Fischereischein bzw. dienen Angelschein Bayern abholen. Folgende Unterlagen werden bspw. für München benötigt:

  • Prüfungszeugnis (Original sowie eine Kopie)
  • Personalausweis oder Reisepass
  • 2 aktuelle Passfotos, ca. 35 x 45 mm
  • Bei Minderjährigen Erteilung ab 14 Jahren:
    Haftungsübernahme- und Einverständniserklärung der gesetzlichen Vertreter (PDF)

Dein Fischereischein für Bayern wird dir unmittelbar an dem Termin ausgestellt. Einen Termin kannst du zudem hier vereinbaren.

Außerdem benötigst du noch den Antrag auf Erteilung eines Fischereischeins. Diesen kannst du nachfolgend sehen:

Antrag auf Erteilung Fischereischein Bayern
So sieht der Antrag auf Erteilung eines Fischereischeines in Bayern aus

Den Vordruck für den Antrag auf Erteilung eines Fischereischeines für Jugendliche kannst du hier unter „Formulare“ downloaden. Vorher musst du aber noch deinen Ort eingeben, damit du das Formular an die richtige Adresse adressiert ist.  In dem Formular hast du dann die Möglichkeit den Fischereischein auf Lebenszeit zu erwerben.

Fischereischein Bayern Kosten – Was kostet der Angelschein Bayern?

Nachfolgend findest du eine grobe Kostenaufstellung über die Gebühren die für dich anfallen:

  • Vorbereitungskurs: ca. 150 Euro (Online- inkl. Präsenskurs)
  • Prüfungsgebühr: 30 Euro (Standard)
  • Auswahl einer Prüfungssprache in Englisch oder Russisch: + 16 Euro
  • Auswahl eines Kopfhörers (Lesehilfe etc.): + 16 Euro
  • Fischereischein auf Lebenszeit: 35 Euro

Zusätzlich musst du für die lebenslange Gültigkeitsdauer noch eine Fischereiabgabe in folgender Höhe zu entrichten. Entscheidend ist dabei dein Lebensalter bei Zahlung. Umso älter du bist umso günstiger wird die Fischereiabgabe. Hier die Staffelung:

  • 14 – 22 Jahre: 300 Euro
  • 23 – 27 Jahre: 288 Euro
  • 28 – 32 Jahre: 256 Euro
  • 33 – 37 Jahre: 224 Euro
  • 38 – 42 Jahre: 192 Euro
  • 43 – 47 Jahre: 160 Euro
  • 48 – 52 Jahre: 128 Euro
  • 53 – 57 Jahre: 96 Euro
  • 58 – 62 Jahre: 64 Euro
  • 63 – 67 Jahre: 32 Euro

Wenn du die Fischereiabgabe nicht für die lebenslange Geltungsdauer entrichten willst, kannst du die Fischereiabgabe auch für die Dauer von fünf Jahren entrichten. Die Fischereiabgabe liegt dann bei 40 Euro.

Insgesamt kommst du somit auf Kosten in Höhe von 255 Euro wenn du den Vorbereitungskurs absolvierst, die Prüfungsgebühr entrichtest und dich für den Fischereischein auf Lebenszeit mit der Fischereiabgabe für 5 Jahre entscheidest.

Anschließend hast du aber die nächsten 5 Jahre Ruhe und kannst ganz legal in Bayern angeln gehen.

Fazit zum Angelschein Bayern

Alles in allem ist es nicht schwer den Angelschein Bayern zu erlangen. Auch wenn es zunächst viele Informationen sind, der Weg ist im Prinzip immer der gleiche. Du fängst mit dem Vorbereitungskurs an.

Hier empfehlen wir dir ohnehin Fishing King. Alles Weitere ergibt sich dann automatisch. Die bürokratischen Hürden werden dir dann ohnehin abgenommen und du wirst schrittweise bis und durch die Prüfung geleitet.

Wir wünschen dir auf dem Weg dorthin auf jeden Fall viel Erfolg. Bei dem aufgezeigten Fisch aus der Fischerprüfung handelt es sich übrigens um einen Wels (Waller). Bei den Fragen sind folgende Antworten richtig: B, A, C.

Ps: Bei Fragen rund um den Angelschein kannst du uns gerne ein Kommentar hinterlassen. Wir beantworten diese immer und so schnell wie möglich.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

2 Antworten

  1. Peter
    |

    Hallo,

    wie sieht es aus mit dem Jugendfischereischein in Bayern? Wie sind hier die Voraussetzungen?

    LG

    Peter

    • Angelscheine.org
      Angelscheine.org
      |

      Lieber Peter,

      danke für deine Frage. Den Jugendfischereischein können Jugendliche zwischen 11 und 18 Jahre in Bayern erhalten. Ein Ablegen der Fischerprüfung ist hierfür nicht erforderlich. Du darfst mit diesem allerdings nur angeln gehen wenn dich eine volljährige Begleitperson mit einem gültigen Fischereischein für Bayern begleitet. Den Vordruck für den Antrag auf Erteilung eines Fischereischeines für Jugendliche kannst du hier unter „Formulare“ downloaden. Vorher musst du aber noch deinen Ort eingeben, damit du das Formular an die richtige Stelle in Bayern senden kannst.

      Wir hoffen, dass wir dir helfen konnten.

      VG

      Christian von angelscheine.org