In diesem Artikel erklären wir dir wie du deinen Angelschein Bremen bekommst. Wir gehen auf alle Schritte ein die du auf dem Weg zum Fischereischein absolvieren musst.

Denn wir haben selber festgestellt, dass die Informationen dazu häufig sehr unübersichtlich und verstreut im Internet zu finden sind. Wir wollen dir auf angelscheine.org daher eine erste Anlaufstelle geben, wenn es um deinen Angelschein geht.

Schritt für Schritt wollen wir dich hier zum Angelschein führen. Dafür gehen wir zunächst auf den passenden Vorbereitungslehrgang in Bremen ein. Anschließend erwartet dich ein Überblick über die Fischerprüfung Bremen. Hierzu zählen bspw. die Fragen in der Prüfung und wann die Fischerprüfung stattfindet.

Außerdem wollen wir dir zeigen was du nach der Prüfung berücksichtigen solltest. Am Ende erwartet dich noch ein Fazit mit den wichtigsten Informationen für dich zusammengefasst. Auch hier findest du einen guten Tipp um als Anfänger direkt durchzustarten.

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Lesen des Artikels.

Schnellkurs / Vorbereitungslehrgang Fischerprüfung Bremen

Als erstes startest du für deinen Angelschein Bremen immer mit einem Vorbereitungslehrgang. Hier wirst du später auf die darauffolgende Fischerprüfung vorbereitet. Einer der größten Anbieter ist hierfür die Online Akademie Fishing King.

Hier kannst du dich online auf die Fischerprüfung vorbereiten. Das heißt, du musst keinen Präsenskurs besuchen, sondern kannst alles bequem von zuhause aus erledigen. Deine Zeit kannst du dir so bequem selber einteilen. Und so sieht der Kurs für die Fischerprüfung Bremen aus:

Vorbereitungslehrgang Fischerprüfung Bremen
Der Online Vorbereitungslehrgang für die Fischerprüfung

Was uns hier besonders gut gefallen hat ist, dass du eine Erfolgs-Garantie bekommst. Das heißt, dass du dein Geld zurückbekommst, solltest du nicht bestehen.

In dem Kurs werden dir alle Kenntnisse vermittelt die du zum Bestehen der Fischerprüfung benötigst. Hierzu zählen bspw. der Umweltschutz, die Hege und Pflege der Fischbestände und auch die Reinhaltung der umliegenden Gewässer.

Natürlich kannst du dich auch zu einem Offline-Kurs anmelden. Allerdings dauert dieser 30 Stunden lang und du musst vor Ort präsent sein, Die Anmeldeformulare zu dem Kurs erhältst du bspw. direkt beim LFV Bremen. Hier die Adresse, die Öffnungszeiten und die Telefonnummer an die du dich wenden kannst

LFV Bremen e.V.
Grambker Heerstraße141
28719 Bremen

 

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle: Do. 16.00 – 19.00 Uhr
Tel. (0421) 644 999 4

Die Anmeldung zu der Fischerprüfung läuft außerdem direkt über deinen Vorbereitungskurs. Hier findest du zudem das offizielle Anmeldeformular für die Fischerprüfung Bremen.

Anmeldung Fischerprüfung Bremen
So sieht die Anmeldung zur Fischerprüfung aus

Fischerprüfung Bremen

Die Fischerprüfung wird im Lande Bremen bei der folgenden Stelle abgelegt:

Landesfischereiverband
Grambker Heerstr. 141
28719 Bremen

Hier noch die offizielle Telefonnummer falls du Fragen dazu hast.

Tel.: (0421) 6 44 99 94

Nachfolgend findest du noch einige Informationen zum Ablauf der Fischerprüfung.

Fragen

In Bremen gibt es insgesamt 60 Fragen die dich in der Fischerprüfung erwarten. Um zu bestehen musst du insgesamt 45 Prüfungsfragen in Bremen richtig beantworten. Die Themenschwerpunkte der Fischerprüfung findest du außerdem nachfolgend aufgeführt:

  • Allgemein Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Rechtskunde
  • Gewässerkunde
  • Gerätekunde

Bei den Fragen bekommst du jeweils die Frage gestellt und hast anschließend 3 Antwortmöglichkeiten zur Auswahl. Die Fragen sind nach dem Multiple-Choice-Verfahren aufgebaut. Bedenke: Hiervon ist immer nur 1 Antwort richtig.

Termine

Die Termine für die Fischerprüfung in Bremen finden mehrmals im Jahr statt. In der Regel wird die Fischerprüfung am Wochenende durchgeführt. Das soll vor allem allen Arbeitnehmern etwas entgegenkommen. Die Anmeldung zu der Prüfung erfolgt außerdem direkt über deinen Vorbereitungskurs.

Das Ergebnis

Das Ergebnis der Fischerprüfung bekommst du in der Regel sofort mitgeteilt. Auch erhältst du im Anschluss ein Prüfungszeugnis darüber ausgestellt.

Fischereischein Bremen beantragen

Sobald du die Fischerprüfung in Bremen bestanden hast, kannst du deinen Fischereischein Bremen beantragen. Das kannst du bei der Unteren Fischereibehörde machen. Hiermit ist das Stadtamt bzw. das Ordnungsamt gemeint. Bei den Ordnungsbehörden bekommst du deinen Fischereischein auf Lebenszeit ausgestellt.

Folgende Voraussetzungen müssen dafür erfüllt werden:

  • Hauptwohnsitz in Bremen
  • Mindestalter 14 Jahre
  • keine Vorstrafen gegen das Tierschutz- oder das Fischereirecht
  • Fischereiprüfung oder Erfüllen der Tatbestandsmerkmale der Übergangsregelung des § 42 Abs. 3 BremFiG

Außerdem werden folgende Unterlagen dafür benötigt:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Passfoto
  • Fischereiprüfungzeugnis

Das schöne ist, dass der Fischereischein unbefristet gültig ist und du ihn sofort bekommst. Allerdings sollten alle Unterlagen vorliegen und du musst persönlich erscheinen. Alle weiteren Informationen erhältst du auch direkt auf bremen.de

Erlaubnisscheine

Jetzt musst du „nur“ noch deinen Gast- bzw. Tagesschein erwerben. Danach kannst du endlich legal und offiziell in Bremen angeln gehen. Weitere Informationen zu den Erlaubnisscheinen erhältst du auch hier.

Bedenke, dass die Erlaubnisscheine immer nur in Kombination mit einem Fischereischein Bremen gültig sind. Darüber hinaus musst du sowohl den Erlaubnisschein als auch deinen Angelschein Bremen immer mit dir führen.

Kosten Angelschein Bremen

Nachfolgend eine Übersicht über die Kosten die auf dich zukommen können:

  • Vorbereitungslehrgang online: ca. 50 Euro
  • Vorbereitungslehrgang offline: ca. 100 Euro
  • Fischerprüfung: im Vorbereitungskurs in der Regel inkludiert
  • Fischereischein: 64 Euro
  • Fischereischein Ersatz: 20 Euro
  • Erlaubnisscheine: 19 Euro (bspw. in der bremischen Weser)

Damit liegst du bei Gesamtkosten in Höhe von 134 bzw. 194 Euro je nachdem für welchen Vorbereitungskurs du dich entscheidest. Hinzu kommen noch die Kosten für den Fangschein.

Unser Fazit zum Angelschein Bremen

Der erste Schritt ist in Bremen immer das Ablegen von einem Vorbereitungskurs. Hier empfehlen wir dir auf jeden Fall Fishing King. Über Fishing King kannst du darüber hinaus wirklich Geld sparen da du nicht an dem typischen Präsenskurs teilnehmen musst. Alles weitere erfährst du dann in dem Kurs.

Wenn du nach der Fischerprüfung endlich deinen Fischereischein Bremen in den Händen halten kannst, bieten sich an zahlreichen Orten Möglichkeiten zum Angeln an. Hierzu zählt bspw. die Altstadt direkt an der Weser welche ein besonders beliebter Ort ist um deine ersten „Angelversuche“ zu unternehmen.

In der Weser findest du bspw. viele Zander, Hechte, und andere Raubfische. Egal ob du Anfänger oder Fortgeschritten bist, hier findest du auch viele Gleichgesinnte mit denen man sehr gut ins Gespräch kommen kann.

Angelschein Bremen Fischereischein Bremen Industriehafen Angler
An der Weser gibt es viele sehr gute und fängige Stellen

Wir wünschen dir auf deinem Weg zum Fischereischein Bremen auf jeden Fall viel Erfolg.

Dein Angelscheine.org Team

Ps: Bei Fragen rund um den Angelschein kannst du uns gerne ein Kommentar hinterlassen. Wir beantworten diese immer und so schnell wie möglich.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

2 Antworten

  1. Christoph
    | Antworten

    Hallo liebes Angelscheine.org Team,

    darf man angeln ohne Angelschein Bremen?

    Vielen Dank im Voraus.

    Christoph

    • Angelscheine.org
      Angelscheine.org
      | Antworten

      Hallo Christoph,

      ja, du kannst ohne Angelschein in Bremen angeln wenn du ein Bürger Bremens bist. Hintergrund ist das Stockangelrecht aus dem 16. Jahrundert. Gem. § 9 Abs. 1 BremFiG heißt es:

      „Bewohner der Freien Hansestadt Bremen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben oder eine Fischereiprüfung […] abgelegt haben, sind berechtigt, für den eigenen Bedarf in der Weser, der Kleinen Weser, in der Lesum flußaufwärts bis zur Burger Straßenbrücke und dem tideabhängigen Teil der Geeste mit höchstens 2 Stockangeln zu fischen. Dies gilt nicht für Gebiete, die Naturschutzgebiete im Sinne des Bremischen Naturschutzgesetzes sind.“

      Mehr Informationen erfährst du hier.

      Allerdings bist du dadurch ziemlich eingeschränkt und kannst bspw. nicht in anderen Bundesländern angeln gehen. Langfristig zahlt sich immer ein Angelschein aus.

      Hoffe ich konnte dir helfen.

      VG

      Christian von Angelscheine.org

Deine Gedanken zu diesem Thema