Wenn du deinen Fischereischein in Brandenburg machen willst, so ist dies überhaupt kein Problem. Wir wollen dir in diesem Artikel zeigen wie du ihn Schritt für Schritt bekommst. Das soll dir einen umfassenden Überblick über die Thematik geben.

Denn wir wissen selber wie unübersichtlich die Informationen teilweise im Internet zu finden sind. Daher findest du hier alle Informationen die für dich wichtig sind damit du ihn schnell und zügig in den Händen halten kannst.

1. Schritt: Fischereischein Brandenburg Lehrgang

Der erste Schritt zum Fischereischein in Brandenburg ist die Durchführung von einem Lehrgang bzw. Vorbereitungskurs. Hier wird dir alles beigebracht was du über das Angeln in Brandenburg und die fischereirechtlichen Bestimmungen wissen musst.

Einen Anbieter den wir hier empfehlen können ist die Fishing King Akademie. Hier wird dir in einem Online-Kurs alles beigebracht was du für die Fischerprüfung später wissen musst.

Der Kurs beinhaltet über 50 Videos die für die Fischerprüfung relevant sind. Darüberhinaus erhältst du auch Zugriff auf sämtliche Prüfungsfragen und wirst damit vollständig vorbereitet. Nachfolgend ein Auszug aus dem Kurs und der Lektion 4 (“Natur- und Tierschutz”):

Fischereischein Brandenburg Fishing King Lektion 4 Natur- und Tierschutz
Der Fishing King Online Kurs

Jede Lektion ist außerdem mit passenden Videos untermalt. Die Fragen dazu werden anschließend abgefragt. Das System merkt sich zudem welche Fragen du schon beantwortet hast. So kannst du dich später vor allem auf die Fragen konzentrieren die dir besonders schwer fallen:

Fischereischein Brandenburg Fishing King Fragen Was ist unter Fluchtdistanz zu verstehen
Eine Frage aus Lektion 4: “Was ist unter Fluchtdistanz zu verstehen”

Da der Kurs online stattfindet, kannst du natürlich ganz bequem von zuhause aus am Laptop oder PC lernen. Einen Einblick dazu erhältst du auch hier:

Darüberhinaus erhältst du außerdem Zugriff auf die App.

Fischereischein Brandenburg App

Die integrierte App von dem Online-Kurs kannst du auf deinem Smartphone installieren. Für das iPhone findest du diese hier. Für Android-fähige Geräte hier. Auch gibt es noch eine kostenlose Amazon Version. Hierbei handelt es sich allerdings um eine abgespeckte Version die nicht alle Inhalte beinhaltet.

Über den Lehrgang erhältst du natürlich Zugriff auf die Premium Variante. So kannst du bspw. auch Zeitlücken wie bspw. in der Bahn sinnvoll schließen und bequem ein wenig lernen.

Über den Online-Kurs wirst du auch direkt zu der Fischerprüfung angemeldet. Du brauchst dich hier also um nichts mehr zu kümmern. Die bürokratischen Hürden werden dir weitestgehend abgenommen.

Nur lernen musst du selber. 😉

2. Schritt: Fischerprüfung Brandenburg

Der zweite Schritt für die Erlangung vom Fischereischein Brandenburg besteht darin die Fischerprüfung abzulegen. Um diese ablegen zu können müssen zunächst einige Voraussetzungen erfüllt worden sein.

Um in Brandenburg die Fischerprüfung absolvieren zu können musst du mindestens 14 Jahre als sein. Darüberhinaus ist eine Prüfungsgebühr in Höhe von 25 Euro zu entrichten. Mehr zu allen Kosten für den Fischereischein Brandenburg erfährst du weiter unten auf der Seite.

Zudem solltest du nicht straffällig geworden sein. Dies meint insbesondere Straftaten die in Zusammenhang mit der Fischerei stehen. Hierzu zählen bspw. Fischwilderei, Diebstahl von Fischen, Beschädigungen von Anlagen die der Fischerei dienen oder auch die Fälschung eines Fischereischeins.

Prüfungsfragen Fischereischein Brandenburg

Die Fischerprüfung in Brandenburg besteht aus insgesamt 600 Fragen die es auf jeden Fall zu lernen gilt. Davon sind 300 Fragen wirklich relevant. Welche das sind, erfährst du in deinem Vorbereitungskurs. Folgende Themenkomplexe werden dabei abgefragt:

  • Fischkunde und –hege
  • Pflege der Fischgewässer
  • Fanggeräte und deren Gebrauch
  • Behandlung der gefangenen Fische
  • Einschlägige Rechtsvorschriften

Insgesamt musst du 12 Fragen aus jedem Themengebiet beantworten. Dich erwarten also insgesamt 60 Prüfungsfragen die es zu beantworten gilt.

Für die Fischerprüfung Brandenburg hast du insgesamt 2 Stunden Zeit. Bestanden hast du wenn mindestens 45 Fragen richtig beantwortet sind. In einem Fachgebiet müssen darüberhinaus mindestens 6 richtig beantwortet werden.

Allerdings heißt das nicht, dass du in jedem Themengebiet nur 6 Fragen richtig beantworten brauchst. Denn so kämst du auf gerade mal 30 Punkte (6 Fragen x 5 Themengebiete).

Letztendlich musst du also bspw. 2 x 6 Fragen, 2 x 12 Fragen und 1 x 9 Fragen richtig beantworten um auf die Mindestpunktzahl von 45 zu kommen. Dann hättest du die Prüfung bestanden.

Vergiss bitte nicht, dass das Ziel 60 und nicht 45 Punkte sein sollte. 😉 Einen ersten Einblick in die Prüfungsfragen bekommst du zudem in dieser PDF. Hier findest du alle 600 Fragen inklusive der Lösungen.

Allerdings kannst du die Fragen weniger zum Lernen benutzen da immer Antwort A richtig ist:

Fischerprüfung Brandenburg Prüfungsfragen Fischereischein Brandenburg
Ein Auszug aus der PDF

Wir haben allerdings einige Beispielfragen aus dem Bereich 2 (“Pflege der Fischgewässer”) für dich zusammengestellt:

Welches der Gewässer ist als sauerstoffreich einzustufen?

 

  • Ein schnell fließender, kühler und klarer Bach
  • Tümpel
  • Ein trüber See

 

 

Welche Teile von Unterwasserpflanzen sind für die Sauerstofferzeugung von entscheidender Bedeutung?

 

  • Die grünen Blätter
  • Wurzeln
  • Die Stiele

 

Verbrauchen Unterwasserpflanzen im Dunkeln Sauerstoff?

 

  • Ja
  • Nein
  • Ja, aber nur bei Wassertemperaturen höher als 20 Grad Celsius

Die Antworten dazu findest du im Fazit.

Fischereischein Brandenburg Termine

Die Termine für die Fischerprüfung Brandenburg finden alle 2 bis 3 Monate in Brandenburg statt. Den genauen Prüfungstermin erfährst du in deinem Vorbereitungskurs mit der Anmeldung. Der Prüfungsort lautet wie folgt:

Jonas-Lie-Straße 11
15831 Blankenfelde-Mahlow

Sofern du die Fischerprüfung bestanden hast, kannst du anschließend deinen Fischereischein beantragen. Du erhältst nämlich im Anschluss dein Fischerprüfungszeugnis mit dem du den Fischereischein bekommst.

Mehr dazu im folgenden Abschnitt.

3. Schritt: Fischereischein Brandenburg Antrag

Im dritten Schritt holst du deinen Fischereischein bei deiner Verwaltungsbehörde in deiner Stadt ab. Für Barnim lautet die Adresse wie folgt:

Landkreis Barnim
Haus B
Paul-Wunderlich-Haus
Am Markt 1
16225 Eberswalde

Diesen bekommst du allerdings nur wenn du die Fischerprüfung geschafft hast. Folgende Unterlagen sind bspw. für den Landkreis Barnim (Brandenburg) notwendig:

  • Antrag auf Ausstellung eines Fischereischeins bzw. Nachweiskarte
  • Prüfungszeugnis
  • Passfoto

Den Antrag bekommst du hier. Weitere Informationen erhältst du auch direkt auf Barnim.de.

Zusätzlich muss eine Fischereiabgabemarke für 1 oder 5 Kalenderjahre erworben werden. Im Landkreis Barnim kannst du sie bspw. bei folgenden Zuständigkeiten erwerben:

Angelcenter Eberswalde
Dr. Zinn Weg 1, 16225 Eberswalde
Telefon: 03334 279982
Angelsport Bär
Krokusstraße 4, 16321 Bernau bei Berlin
Telefon: 03338 769530
Tourismusverein Naturpark Barnim e.V.
Bahnhofsplatz 2, 16348 Wandlitz
Telefon: 033397 67277

Durch die Fischereiabgabe erwirbst du die öffentlich-rechtliche Erlaubnis in Brandenburg zu angeln.

Gültigkeit

Die Gültigkeit für den Fischereischein ist zudem unbefristet. Dein Angelschein ist in Brandenburg also lebenslang gültig. Lediglich die Fischereiabgabemarke muss besser ausgedrückt nach spätestens 5 Jahren wieder erneuert werden.

Kosten

Immer wieder erreicht uns kurzum die folgende Frage per E-Mail: “Was kostet der Fischereischein in Brandenburg eigentlich?” Nachfolgend wollen wir dir daher eine grobe Kostenaufstellung zeigen die nahezu sämtliche Kosten berücksichtigt:

  • Vorbereitungskurs: ca. 100 Euro
  • Prüfungsgebühr: 25 Euro
  • Fischereischein: 25 Euro

Hinzu kommen außerdem noch die Kosten für die Fischereiabgabe (Nachweiskarte mit Fischereiabgabemarke):

  • für 1 Kalenderjahr (8 – 18 Jahre alt): 2,50 Euro
  • 1 Kalenderjahr: 12 Euro
  • für 5 Kalenderjahre: 40 Euro

Somit liegst du insgesamt bei ca. 190 Euro wenn du den Vorbereitungskurs absolvierst, die Prüfungsgebühr entrichtest, den Fischereischein beantragst und eine Nachweiskarte mit Fischereiabgabemarke für 5 Jahre kaufst.

Danach kannst du aber in Brandenburg ganz legal angeln gehen.

Fazit zum Angelschein Brandenburg

Alles in allem ist der Weg den Fischereischein Brandenburg zu bekommen oftmals etwas länger als man zunächst erwartet. Denn die vielen Informationen können häufig zur Verwirrung beitragen.

Aber du kannst nicht viel falsch machen wenn du den ersten Schritt in Brandenburg in Angriff nimmst. Der erste Schritt zum Angelschein in Brandenburg ist auf jeden Fall einen Vorbereitungskurs zu machen. Hier wirst du durch die folgenden Schritte automatisch geleitet.

Wir empfehlen dir dafür auf jeden Fall den Vorbereitungskurs von Fishing King. Dieser ist nicht nur günstiger als viele andere Kurse sondern beinhaltet auch eine Prüfungs-Erfolgs-Garantie.

Wenn du es durchziehst, kannst du schon bald am See mit deiner Angelrute sitzen und deine erste Äsche an Land ziehen.

Angelschein Brandenburg Äsche
Schon bald kannst du deine erste Äsche an Land ziehen

 

Wir wünschen dir auf dem Weg dorthin auf jeden Fall viel Erfolg.

Dein angelscheine.org Team

Ps: Übrigens jeweils die erste Antwort aus den o.g. 3 Fragen ist richtig.

[Gesamt:4    Durchschnitt: 4/5]
Ps: Bei Fragen rund um den Angelschein kannst du uns gerne ein Kommentar hinterlassen. Wir beantworten diese immer und so schnell wie möglich.

2 Antworten

  1. Werner
    | Antworten

    Guten Tag,

    wie bekomme ich den Touristenangelschein Brandenburg? Kann ich auch ohne Angelschein in Brandenburg angeln? Hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

    VG,
    Werner

    • Angelscheine.org
      Angelscheine.org
      | Antworten

      Lieber Werner,
      danke für deine Frage. Einen typischen Touristenangelschein gibt es in Brandenburg nicht. Allerdings kann das Friedfischangeln auch ohne Fischereischein (auch von Touristen) praktiziert werden. Dafür musst du keine Fischerprüfung in Brandenburg abgelegt haben. Allerdings muss vorher die Fischereiabgabe dafür entrichtet werden.

      Diese kann an den Vertriebsstellen des Landesanglerverbandes, der unteren Fischereibehörde oder auch in einem Angelgeschäft deines Vertrauens entrichtet werden. Ausländische Angler (bspw. aus Österreich oder der Schweiz) müssen zusätzlich einen Reisepass mit sich führen. Dennoch sollte jeder Angler die fischerei-, naturschutz- und tierschutzrechtlichen Bestimmungen beachten.

      Durch die einheitliche Regelung soll vor allem Touristen in Brandenburg ermöglicht werden ohne Zeitverzug mit dem Angeln starten zu können.

      Hoffe, dass wir dir helfen konnten.

      Alles Gute,
      Christian von angelscheine.org

Deine Gedanken zu diesem Thema