Du willst den Angelschein Hessen? Erfahre hier alles was du wissen musst um ihn schnell und zügig in den Händen halten zu können. Wir haben in diesem Artikel alle wichtigen Informationen zusammengetragen die du benötigst, um deinem Ziel schrittweise näher zu kommen.

Denn wir wissen selber wie unübersichtlich die Informationen im Internet teilweise verstreut sind. Daher findest du hier eine zentrale Anlaufstelle mit allen wichtigen Informationen. Wir wollen dir so einen einheitlichen Überblick auf dem Weg zum Angelschein verschaffen.

Hierbei gehen wir auf den Schnellkurs bzw. Vorbereitungskurs ein, zeigen dir was dich in der Fischerprüfung in Hessen erwartet und wie du deinen Fischereischein anschließend bekommst.

1. Schritt: Angelschein Schnellkurs Hessen

Der erste Schritt zum Angelschein Hessen besteht darin einen Vorbereitungskurs bzw. einen Schnellkurs zu absolvieren. In diesem wirst du auf die später folgende Fischerprüfung vorbereitet. Dir werden hier alle themenrelevanten Aspekte beigebracht.

Hierzu zählen die Kenntnisse über die Arten der Fische, die Hege der Fischbestände und Pflege der Fischgewässer, die Fanggeräte und deren Gebrauch, die Behandlung gefangener Fische und die fischereirechtlichen, die tierschutzrechtlichen sowie naturschutzrechtlichen Vorschriften.

In Hessen bietet Fishing King passende Online-Kurse an. Hier wirst du systematisch auf die Fischerprüfung vorbereitet. Über Fishing King erhältst du Zugriff zu sämtlichen aktuellen Prüfungsfragen sowie den über 69 HD Videos.

In den zahlreichen Videos wird dir das komplette Grundlagenwissen für das Angeln in Deutschland vermittelt. Nachfolgend ein Ausschnitt aus dem Online-Kurs zur ersten Lektion „Allgemeine Fischkunde“. Erklärt werden dort die Schuppenarten und die Flossen der Fische:

Angelschein Hessen 1 Allgemeine Fischkunde Video
Eins der 69 Videos aus dem Online Kurs

Auch bekommst du hier Zugriff zu dem Gerätebau Simulator.

Am Ende kannst du sogar entsprechende Probeprüfungen machen um dich optimal auf die Fischerprüfung vorzubereiten.

In Hessen ist es allerdings vorgeschrieben, dass du noch zusätzlich einen 30-stündigen Präsenskurs absolvierst. Dieser ermöglicht dir zu der Fischerprüfung zugelassen zu werden. Entsprechende Kurse findest du direkt in der Online-Akademie oder auch hier für Nord- und Osthessen, Mittelhessen, Rhein-Main und Südhessen.

Der Vorteil an dem Online-Vorbereitungskurs ist, dass du die Inhalte aus dem Präsenskurs bequem auf deinem Sofa lernen kannst. Du kannst sowohl von deinem Tablet, deinem PC oder auch deinem Laptop aus lernen. Hier erhältst du einen ersten Einblick:

Wahlweise hast du auch die Möglichkeit die passende App zu benutzen.

Fischerprüfung Hessen App

Die Fischerprüfung Hessen App ermöglicht dir von unterwegs aus zu lernen. Bspw. wenn du in der Bahn sitzt oder gerade etwas „Leerlauf“. Den Zugriff auf die App erhältst du auch in deinem Vorbereitungskurs. Für das iPhone findest du die App in der abgespeckten Version hier und für Android-fähige Geräte hier. Auch gibt es noch eine kostenlose Amazon Version.

In der App kannst du sämtliche Prüfungsfragen lernen. Die App und das komplette Lernsystem merken sich vor allem die Fragen die dir besonders schwer gefallen sind.

Diese werden dir anschließend solange wieder gezeigt bis du sie wirklich beherrschst. Dadurch kann bei Fischerprüfung später nicht mehr viel schief gehen.

2. Schritt: Fischerprüfung Hessen

Wenn du den Vorbereitungskurs erfolgreich gemeistert hast und dieser dir bescheinigt wurde, kannst du an der offiziellen Fischerprüfung Hessen teilnehmen. Dafür musst du allerdings mindestens 14 Jahre alt sein.

Fischerprüfung Hessen Fragebogen

In der Fischerprüfung sind jedenfalls 60 Fragen zu beantworten. Hiervon müssen schließlich 12 aus den folgenden 5 Sachgebieten beantwortet werden. Nachfolgend eine Übersicht über die 5 Sachgebiete:

  1. Allgemeine Fischkunde
  2. Spezielle Fischkunde
  3. Gewässerkunde
  4. Gerätekunde
  5. Gesetzeskunde

Im Grunde genommen gibt es 650 Fragen in denen alle Sachgebiete vorhanden sind. Sämtliche offiziellen Fragen erhältst du aber auch in deinem Vorbereitungskurs.

Du musst 45 Fragen richtig beantworten um die Fischerprüfung Hessen erfolgreich zu bestehen. Davon sollten mindestens 9 Fragen aus jedem Sachgebiet richtig beantwortet werden.

Wenn du die Fischerprüfung erfolgreich bestanden hast, erhältst du darüber ein Prüfungszeugnis. Auf diesem ist dann vermerkt, dass du die Fischerprüfung „bestanden“ hast.

Mit dem Zeugnis kannst du dann später deinen Fischereischein beantragen.

Angelschein Hessen Termine

Die Fischerprüfung ist bei der unteren Fischereibehörde abzulegen. Hier ist ausschlaggebend wo du deinen Wohnsitz hast. In dem Online-Kurs findest du die genauen Adressen zu dem Ort an dem die Prüfung stattfindet.

Alternativ kannst du auch hier nach den Terminen schauen. Diese variieren natürlich von Jahr zu Jahr. Ab generell ist die Fischerprüfung in folgenden Städten und Landkreisen möglich:

Es gehören dazu der Odenwaldkreis, Landkreis Darmstadt-Dieburg und Stadt Darmstadt, Landkreis Groß-Gerau, Landkreis Offenbach, Stadt Offenbach, Main-Kinzig-Kreis, Stadt Frankfurt und Rheingau-Taunus-Kreis.

Auch in der Stadt Wiesbaden, Hochtaunuskreis, Main-Taunus-Kreis, Landkreis Limburg-Weilburg, Wetteraukreis, Lahn-Dill-Kreis, Landkreis Gießen, Vogelsbergkreis und Landkreis Hersfeld-Rotenburg ist die Prüfung abzulegen.

Selbst im Landkreis Marburg-Biedenkopf, Landkreis Fulda, Landkreis Waldeck-Frankenberg, Landkreis Schwalm-Eder, Landkreis Werra-Meißner, Landkreis Kassel und der Stadt Kassel kannst du die Fischerprüfung abgelegen.

3. Schritt: Fischereischein Hessen abholen

Wenn du die Fischerprüfung erfolgreich geschafft hast und du dein Prüfungszeugnis in den Händen hältst, kannst du einen der 3 folgenden Fischereischeine beantragen:

  • Jahresfischereischein
  • Fünfjahres-Fischereischein
  • Zehnjahres-Fischereischein

Folgende Unterlagen benötigst du:

  • Zwei aktuelle Lichtbilder,
  • Personalausweis/Kinderausweis,
  • Original und Kopie des Prüfungszeugnisses
  • Antrag für den Fischereischein

Der Antrag für den Fischereischein in Frankfurt sieht wie folgt aus:

Antrag auf Ausstellung des Fischereischeins
So sieht der Antrag in Frankfurt aus

Downloaden kannst du den Antrag unter diesem Link.

In Frankfurt (am Main) kannst du deinen Fischereischein an der folgenden Adresse abholen:

Untere Fischereibehörde
Ordnungsamt
Kleyerstraße 86
60326 Frankfurt am Main

Weitere Informationen erhältst du für die Stadt Frankfurt auch hier.

Fischereischein Hessen verlängern

In Hessen kannst du ohne Probleme in deiner zuständigen Gemeinde deinen Fischereischein Hessen verlängern lassen. Du benötigt dafür den Verlängerungsantrag (hier exemplarisch für die Stadt Frankfurt), deinen alten Fischereischein und einen gültigen Personalausweis.

Der Jahresfischereischein ist zudem insgesamt viermal verlängerbar. Der Fünfjahres-Fischereischeine hingegen kann viermal um fünf Jahre von dir verlängert werden. Anschließend ist eine Neuausstellung erforderlich. Der Zehnjahres-Fischereischein kann einmal um 10 Jahre verlängert werden.

Angelschein Hessen Kosten

Wie viel kostet ein Angelschein in Hessen? Kurzum eine Übersicht über alle Kosten die voraussichtlich in Hessen auf dich zukommen.

  • Lehrgangsgebühren: 120 Euro Präsens + ca. 50 Euro Online
  • Lehrbuch: 15 Euro
  • Prüfungsgebühr: 30 Euro

Die Kosten für den Fischereischein variieren außerdem je nach Laufzeit. Auch hier noch eine Aufstellung:

  • Jahresfischereischein 12,50 Euro
  • 5-Jahresfischereischein 36 Euro
  • 10-Jahresfischereischein 68 Euro

Wenn du dich also für den Präsens- und Online-Lehrgang interessierst, du das Lehrbuch kaufst, die Prüfungsgebühr entrichtest und dich zudem für den 5-Jahresfischereischein entscheidest fallen insgesamt Kosten in Höhe von 251 Euro an.

Fazit zum Angelschein Hessen

Alles steht und fällt in Hessen mit dem Vorbereitungslehrgang. Hier empfehlen wir dir auf jeden Fall die Fishing King Akademie. Alles Weitere erfährst du direkt in dem Kurs. Hier erfährst du dann wie du dich zur Prüfung anmeldest und was du sonst noch wissen musst.

Der Weg ist zwar steinig, aber er lohnt sich. Wenn du die Prüfung schaffst und deinen Angelschein Hessen später in den Händen hältst, kannst du ganz legal in Hessen angeln gehen – egal bei welchem Wetter.

Fischereischein Hessen
Auch bei schlechtem Wetter macht das Angeln Spaß

Wir wünschen dir auf jeden Fall viel Erfolg auf dem Weg dorthin.

Dein Angelscheine.org Team

Ps: Bei Fragen rund um den Angelschein kannst du uns gerne ein Kommentar hinterlassen. Wir beantworten diese immer und so schnell wie möglich.

[Gesamt:4    Durchschnitt: 4/5]

2 Antworten

  1. Viktor
    | Antworten

    Hallo zusammen,

    wo kann man angeln ohne Angelschein in Hessen?

    Gruß
    Viktor

    • Angelscheine.org
      Angelscheine.org
      | Antworten

      Hallo Viktor,

      schön, dass du fragst. Ohne Angelschein in Hessen zu angeln ist leider nicht möglich. Wenn du es machst, machst du dich sogar strafbar. Bis zu 2 Jahre Freiheitsstrafe oder eine Geldstrafe von bis zu 5.000 Euro sind möglich. Bedenke auch, dass es passieren kann, dass du zur Fischerprüfung in Hessen nicht zugelassen werden kannst wenn du eine Straftat in dem Bereich des Fischereirechts begangen hast.

      Die einzige Möglichkeit die in Hessen besteht, ohne Angelschein zu angeln ist wenn du als Helfer bei einem Angler auftritts. Dieser muss allerdings im Besitz eines gültigen Fischereischeins sein. Auch wenn du unter 10 Jahre alt bist, kannst du von einem Angler, der im Besitz eines gültigen Fischereischeins ist ebenfalls angelernt werden.

      Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.

      VG

      Dein angelscheine.org Team

Deine Gedanken zu diesem Thema