Wenn du deinen Angelschein Hagen machen willst, musst du dich natürlich erst einmal darüber informieren. Wo kann man einen Vorbereitungskurs machen? Wie läuft denn überhaupt so eine Prüfung ab? Im folgenden Artikel habe ich alle wichtigen Informationen zusammengetragen, sodass du sie auf einen Blick hast.

Angelschein Hagen - Buch lernen
Du wirst einiges lernen müssen für deinen Angelschein.

Der Vorbereitungskurs für deinen Angelschein Hagen

Um dich auf die Prüfung vorbereiten zu können, benötigst du natürlich Lernmaterial. Dieses erhältst du zum Beispiel in einem Wochenendkurs.

An festgelegten Terminen finden diese Kurse statt. Meist am Wochenende, aber auch als Abendkurse unter der Woche. Du musst also, um zu lernen, dich zu festen Uhrzeiten dorthin begeben und mit anderen zusammen den Theoriekurs absolvieren. Das ist natürlich zeitaufwendig, manchmal musst du sogar in eine andere Stadt fahren, weil der Kurs nicht in deiner Nähe stattfindet. So ein Kurs bietet nicht viel Flexibilität für deinen Angelschein Hagen.

Da du aber in NRW wohnst, hast du einen Vorteil: NRW verlangt keinen Präsenzkurs, was bedeutet, dass du auch ganz einfach und bequem von zu Hause lernen kannst! Wie das gehen soll? Mit einem Online Kurs!

Die Online Kurse

Die Firma Fishing King bietet solche Online Kurse an. Hierbei erhältst du Zugriff auf alle Testfragen, Themengebiete, Gesetze und Fischkunde, um dich optimal auf die Prüfung vorzubereiten.

Fishing King ist von all deinen Geräten aus verfügbar: auf deinem Smartphone, Tablet, Laptop oder Stand PC. Du kannst immer und überall für deinen Angelschein Hagen lernen. Sei es nun im Cafe oder daheim auf deinem Sofa. Oder vielleicht in deiner Mittagspause? Du entscheidest wann und wie lange du lernen möchtest!

Das ist natürlich nicht der einzige Vorteil. Der Online Kurs von Fishing King ist außerdem noch erheblich preisgünstiger als ein Wochenendkurs!

Mit der Lernapp kannst du dich auch auf die praktische Prüfung vorbereiten. Sie stellt dir Eselsbrücken zur Verfügung, die dir dabei helfen sollen, die verschiedenen Arten der heimischen Gewässer zu erkennen.

Zudem bietet dir die App die Möglichkeit sechs verschiedene Probeprüfungen zu absolvieren. Hast du jede dieser Probeprüfungen geschafft, sollte die richtige Prüfung kein Problem für dich darstellen.

Ein nützlicher Tipp:

Für alle, die gerne noch mehr lernen wollen, als sie es im Vorbereitungskurs tun würden, empfehle ich das Buch „Fischereiprüfung leicht gemacht“.

Angelschein Hagen_Fischerpruefung-leicht-gemacht-Buch
Die ideale Lernbegleitung!

In diesem Buch wird die Fischereiprüfung nochmals erklärt und jede heimische Art unserer Gewässer wird eigens vorgestellt und erklärt. Wenn du dich also noch mehr über Gesetze, Umweltschutz und heimische Arten informieren willst, ist das Buch genau das richtige für dich!

Deine Fischereiprüfung

Um dich für die Prüfung anmelden zu können, musst du in die Fischereibehörde von Hagen gehen. Dort erhältst du ein Formular, dass du für deine Prüfung ausfüllen musst (du kannst das Formular auch online Downloaden und dann ausgefüllt in die Behörde bringen). Allerdings musst du noch ein paar zusätzliche Unterlagen mitbringen:

  • Ein Passfoto
  • Deinen Personalausweis oder Reisepass
  • Einverständniserklärung der Eltern, falls du minderjährig bist

Man kann sich erst ab dem 13. Lebensjahr für die Prüfung anmelden. Sobald du die Prüfung geschafft hast, erhältst du an deinem 14. Geburtstag deinen Angelschein.

Die Termine für die Prüfungen werden meist im Vorbereitungskurs bekannt gegeben, ansonsten erfährst du sie auch online. Für gewöhnlich gibt es zwei bis vier Prüfungstermine pro Jahr.

Deine Theorie Prüfung

Bei der Theorieprüfung werden Fragen abgefragt, die du bereits aus deinem Vorbereitungskurs kennst. In NRW umfasst der Fragenkatalog 360 Fragen aus sechs Themengebieten. Aus jedem Themengebiet werden zehn Fragen genommen die zur Prüfung kommen.

Du hast also in 90 Minuten Zeit, 60 Fragen zu beantworten. Davon müssen 45 Fragen richtig beantwortet werden, außerdem wird verlangt, dass aus jedem einzelnen Themengebiet mindestens 6 Fragen richtig beantwortet wurden.

Da die Theorieprüfungen mittlerweile am Computer stattfinden, erfährst du gleich am Ende deiner Prüfung, ob du bestanden hast oder nicht. Anschließend geht es weiter zur Praxis Prüfung.

Die praktische Prüfung

Wie du wahrscheinlich schon im Vorbereitungskurs erfahren hast, besteht die praktische Prüfung aus zwei Teilen. Der erste Teil besteht daraus, dass du eine Angelrute und das entsprechende Zubehör richtig auflegen kannst.

Es gibt insgesamt zehn Angelruten, bei der Prüfung musst du allerdings nur eine auflegen. Hast du das geschafft, wird noch von dir verlangt, dass du das Angelzubehör in der richtigen Reihenfolge auflegen und verwenden kannst. Das heißt, du musst zum Beispiel das Schlagholz nach dem Maßband legen, da dies die logisch richtige Reihenfolge ist.

Nachdem du diesen Teil erledigt hast, folgt der letzte Teil der Prüfung. Bei diesem musst du Arten richtig erkennen können. Dafür werden dir 49 Fischkarten gezeigt, auf der jeweils eine Abbildung einer heimischen, im Gewässer lebenden, Art abgedruckt ist. Erkennst du sechs Arten auf Anhieb richtig, hast du die Prüfung bestanden!

Nach erfolgreicher Prüfung wird dir dein Prüfungszertifikat ausgestellt. Das erhältst du entweder direkt vor Ort oder es wird dir per Post zugeschickt.

Der letzte Schritt: Die Ausstellung

Nun kannst du wieder zur Fischereibehörde gehen und folgende Sachen mitnehmen:

  • Das Prüfungszertifikat
  • Deinen Reisepass/Personalausweis
  • Ein Passfoto
  • Einverständniserklärung der Eltern (für Minderjährige Angler)

Nun wird dir dein Angelschein Hagen ausgestellt, aber davor musst du dich noch zwischen einem fünf-jährigen oder einem ein-jährigen Angelschein entscheiden. Bei einem fünf-jährigen Angelschein ist der Nachteil, dass er teurer ist, dafür musst du aber in den nächsten Jahren nicht mehr in die Behörde.

Wenn du nun in einem bestimmten Gewässer angeln willst, kann es sein, dass du für dieses Gewässer noch eine Genehmigung brauchst, die du unbedingt vorher einholen musst!

Fazit

Sobald du deinen Angelschein hast, sind alle Strapazen vergessen. Ab da kannst du dich in Ruhe an einen Fluss stellen und angeln. Viel Spaß dabei!

Angelschein Hagen_Fischerboote
Im Sonnenaufgang hinauf auf den See, was gibt es schöneres?

Du hast noch Fragen? Einfach einen Kommentar schreiben!

Ps: Bei Fragen rund um den Angelschein kannst du uns gerne ein Kommentar hinterlassen. Wir beantworten diese immer und so schnell wie möglich.

[Gesamt:8    Durchschnitt: 5/5]

Deine Gedanken zu diesem Thema